SketchUp-Dateien importieren

Diese Anleitung beschreibt, wie Daten aus SketchUp in die PlexMap-Datenbank geladen werden können.

1. Exportieren der Datei aus Sketchup

Exportieren Sie die Datei aus SketchUp als ”.kmz” Datei und speichern Sie diese im Projektverzeichnis unter data.

2. Neues Depot anlegen

Im Admin-Bereich kann unter Depots ein neues Depot angelegt werden. Der Pfad für ein Depot ist eine beliebige hierarchische Struktur (siehe Datenmodel).

Unter dem Abschnitt Eingabedaten werden nun folgende Einstellungen vorgenommen:

  • Quell-URIs: relativer Pfad zur Shapedatei, z. B. data/geometries/export.kmz
  • Loadtype: 3D-Meshes
  • Format: KMZ
  • Projektion: EPSG:4326 (WGS84)
  • Materialschema: Texturiert (Wenn ohne Textur: Farben)

Das Feld Quell-URIs enthält absolute oder zum Projektverzeichnis relative Pfade zu der KMZ-Dateien. Diese können wild marks (*) enthalten, um schnell mehrere Dateien zu bezeichnen.

3. Daten importieren

Mit dem Befehl loadgeometries können die Daten nun importiert werden:

python manage.py loadgeometries --depot=pfad/zum/depot

Mit dem selben Befehl können die Daten erneut importiert bzw. geupdatet werden. Für weitere Kommandozeilenargumente, siehe Befehlsreferenz.

Anschließend müssen die Geometrien als JSON-Tiles exportiert werden, um im Browser sichtbar zu sein. Siehe dazu Geometrien exportieren.